Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Einleitung

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text 

Commodore 64

2012 feierte der Commodore 64, kurz C64, seinen 30. Geburtstag. Der oft liebevoll als „Brotkasten“ betitelte Heimcomputer läutete mit seinem Erscheinen im Jahre 1982 die Ära der Heimcomputer ein und machte PCs in gewisser Weise salonfähig. Bis heute übt der 8-Bit-Heimcomputer eine unheimliche Faszination aus.

LOAD und RUN: Der 64er von Commodore

Nachdem der Commodore vor etwas mehr als 30 Jahren von Commodore Business Machines auf den Markt gebracht wurde, mauserte er sich innerhalb kürzester Zeit zu dem Kultobjekt, das er heute ist. Grund dürften der, für damalige Verhältnisse, günstige Preis, die unglaubliche Grafik-Power und die vergleichsweise einfache Programmierbarkeit gewesen sein. Nutzer in aller Welt programmierten Spiele und andere Erweiterungen und teilten diese mit anderen Besitzern des C64. Schnell entwickelte sich eine große Szene an Programmieren und C64-Begeisterten, die gemeinsam an neuen Programmen arbeiteten und ihr Wissen austauschten. Vor allem in den 80er Jahren und Anfang der 90er Jahre brachte die Community um den C64 viele Entwickler hervor, die heute für bekannte Unternehmen arbeiten. Das letzte Exemplar des Heimcomputers ging schließlich 1994 vom Band, nachdem Commodore Business Machines Insolvenz anmelden musste. Die Pleite des Herstellers tat der Entwicklung und Portierung neuer Programme jedoch keinen Abbruch.

Der C64 im neuen Jahrtausend: Twitter & Co

Heute lebt der Commodore 64 zu einem großen Teil durch die Nostalgie und die unzähligen Erinnerungen und Momente, die man damit verbindet. Spiele wie California Games, Scramble oder Wasteland sind wahre Klassiker und werden noch immer gespielt und neu aufgelegt. Doch auch im neuen Jahrtausend entwickeln Hobby-Programmierer fleißig neue Spiele und Programme. Große Aufmerksamkeit erregte beispielsweise der Niederländer Johan Van den Brande, der einen funktionsfähigen Twitter-Client für den C64 programmierte. Es werden zudem immer wieder Lieder digitalisiert, um sie auf dem C64 abspielen zu können. Anders als es bei einem Gerät, welches schon über 30 Jahre auf dem Buckel hat, zu erwarten wäre, ist das Interesse am C64 kaum rückläufig, was zahllose Foren und Fanseiten beweisen. Es bleibt also zu hoffen, dass der „Cevi“ auch in 30 Jahren nicht vergessen sein wird und weiteren Generationen die Anfänge des Heimcomputers näher bringt.

Categories

Client Says!

Tags

    No Taxonomy Terms found

Portfolio

Sample Text Widget

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod