Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Einleitung

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text 

Mattel INTV System III

Das INTV System III war eine Konsole der Firma INTV Corp., welche die Rechte für den Intellivision von Mattel kaufte. Das Unternehmen wurde von Mattels früherem Senior-Vizepräsidenten Terrence Valeski geleitet.

Nachdem die Bestände des Intellivision II vollständig aufgebraucht waren, entschied sich INTV eine neue Version herauszubringen. Der INTV III erschien im Oktober 1985 für $59.99 und erhielt später den Namen Super Pro System. Das Gehäuse war nun schwarz gefasst, die Controller wieder wie beim Original Intellivision waagerecht in der Mitte untergebracht. An den Hardwarekomponenten änderte sich nichts gegenüber dem ersten Modell von Mattel. Die größte Neuerung war eine Power-LED in der rechten unteren Ecke. Die Spielekonsole konnte alle früher erschienenen Steckmodule abspielen. INTV legte daher einige der alten Spiele wieder auf, entwickelte aber auch neue Titel.

INTV hatte bereits einen weiteren Nachfolger in Planung, setzte diesen aber nicht um. Das INTV System III wurde schließlich bis 1990 weiterproduziert. 1991 folgte die Auflösung des Unternehmens. Insgesamt konnten etwa drei Millionen Exemplare verkauft werden.

Der INTV III wird oft mit dem Intellivision III verwechselt. Letzterer war eine geplante Version von Mattel, wurde aber nach Übernahme durch INTV Corp. nie realisiert. Zusammen mit den Intellivision IV wollte Mattel den zukünftigen Markt mit zwei leistungsstarken Konsolen dominieren.

Categories

Client Says!

Tags

    No Taxonomy Terms found

Portfolio

Sample Text Widget

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod