Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Awesome PUSH THEME

PURCHASE

Einleitung

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text 

NEC TurboGrafx 16

Die japanische Firma NEC veröffentlichte den TurboGrafx 16 1987 in Japan und 1989 in den USA und Europa. Sie entwickelten die Konsole, auch genannt PC Engine (PCE), zusammen mit dem Videospielhersteller Hudson Soft.

Der TurboGrafx 16 hatte einen 8-Bit-Prozessor, aber zwei 16-Bit-Grafikchips. Das führte oft zu Verwirrungen, wodurch die Konsole meist als 16-Bit-System gesehen wird, obwohl sie noch zur 8-Bit-Ära gehörte. Die CPU war in etwa so leistungsfähig wie beim NES von Nintendo, dafür übertrafen der Grafikprozessor und der Sound die Konkurrenzkonsole um Längen.

Die Spiele nutzten ein eigenes Speicherformat, die HuCards. Sie waren kreditkartengroß, das Herzstück bildete ein kleiner Turbochip. Während die Steckmodule anderer Spielekonsolen um ein vielfaches größer waren, schafften NEC und Hudson Soft mit ihren HuCards eine neue, platzsparendere Variante. Ab 1989 erschienen darüber hinaus ebenfalls Games auf CD-ROM. Da die Konsole standardmäßig kein CD-Laufwerk aufwies, wurde es als zusätzliche Peripherie angeboten. Der TurboGrafx war damit die erste Konsole überhaupt, die solch ein Laufwerk nutzte. Vorteil der CD-ROMs waren wesentlich mehr Speicherplatz und aufgrund ihrer Kompaktheit wurde noch mehr Platz in heimischen Schränken geschaffen. Durch das hohe Speichervolumen war es den Programmierern möglich, Spiele mit echtem orchestralen Soundtrack und Full Motion Videos auszustatten.

Bekannteste Titel auf HuCards sind Bomberman, Street Fighter 2, Tiger Heli, Blazing Lazers oder der Pinball-Klassiker Devil’s Crush. Auf CD-ROM hoben sich gerade Castlevania, Gate of Thunder oder Dungeon Explorer II von der Menge ab.

Der NEC TurboGrafx 16 war eine Konsole, die ihresgleichen suchte. Gerade in Japan war sie zu Beginn erfolgreicher als der Nintendo Famicom (NES), konnte sich langfristig aber nicht durchsetzen.

Categories

Client Says!

Tags

    No Taxonomy Terms found

Portfolio

Sample Text Widget

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod